15.04.2015 / Communiqués / /

Mit der CVP die Mitte stärken – Unsere Nationalräte für die Region

Anlass der CVP 60plus Baselland und Baselstadt.

Die CVP 60+ von Basel-Stadt und Basel-Land haben den Wahlkampf an ihrer gestrigen Veranstaltung im Alters- und Pflegeheim Marienhaus Basel eröffnet. Die beiden Nationalräte Elisabeth Schneider-Schneiter (BL) und Markus Lehmann (BS) sowie Thomas Jauch, Kommunikationschef der CVP Schweiz, stellten sich den provokativen, aber auch persönlichen Fragen der Moderatorin Christina Hatebur, Geschäftsführerin der CVP Basel-Landschaft.

Elisabeth Schneider-Schneiter und Markus Lehmann beantworteten die Fragen zu Familien-, Energie- und Wirtschaftspolitik aus ihrer Sicht und konnten so die nicht immer einfache Entscheidungsfindung der CVP-Fraktion im Nationalrat den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern näher bringen. Ein Thema auf das die drei Gäste immer wieder zu sprechen kamen, war die Position der CVP als Mittepartei. Dieser Position wird viel Bedeutung zugeschrieben, denn sie ermöglicht es der CVP immer den Konsens zu suchen. Und genau diese Konsenspolitik ist die Zukunft der Schweizer Politik. Zudem ermöglicht die Mitteposition der CVP, ein breites und vielfältiges Spektrum zu vertreten und damit als echte Volkspartei aufzutreten.

Auch das komplexe Dossier der Unternehmenssteuerreform III konnten Elisabeth Schneider-Schneiter und Markus Lehmann verständlich und äusserst informativ erklären. Thomas Jauch sprach über die Kommunikationsarbeit und den Umgang mit den Medienschaffenden. Ausserdem beantwortete er Fragen zu vergangenen kantonalen und den bevorstehenden nationalen Wahlen.

Der Wahlkampf steht an und die CVP macht sich mit starken Kandidatinnen und Kandidaten gut gerüstet und top motiviert ins Wahljahr 2015. Es geht darum, für das Erfolgsmodell Schweiz zu kämpfen. Dies gelingt nur mit einer Entpolarisierung unseres Landes. Wir brauchen eine lösungsorientierte Politik anstelle des Gezänks von Links und Rechts und darum eine starke CVP in der Mitte, die als Brückenbauer und nicht als Sprengmeister auftritt. Dank einer mobilisierenden Wahlkampagne, einem attraktiven Wahlkampf und guten Kandidierenden können die CVP Basel-Stadt und Basel-Landschaft das Ziel – den Erhalt unserer beiden Nationalratssitze – erreichen. Die beiden Kantonalparteien werden dabei auch zusammenarbeiten, denn sie sehen dies als Chance, den Graben zwischen Stadt und Land zu verkleinern und sich damit für die gesamte Region einzusetzen. Für die nächsten Monate gilt es, Farbe zu bekennen und gemeinsam orange aufzutreten.

Das abschliessende Zusammensein bei Speis, Trank und vielen Diskussionen zeigte, dass das Engagement für die politische Sache nach wie vor faszinierend sein kann.

Die CVP 60+ Basel-Stadt und Basel-Land werten den Anlass als Erfolg und bedanken sich herzlich bei allen, die zu seinem Gelingen beigetragen haben.

Kontakt:
CVP 60plus BL, Präsident Paul Thüring (paul.thüring@bluewin.ch)
CVP 60plus BS, Jenny Wüst (jennybasel@bluewin.ch)