03.11.2016 / Communiqués / /

Marschhalt beendet – CVP BL fordert: „Vorwärts marsch!“

1d6a6981Die Baselbieter Bildungsdirektorin Monica Gschwind erklärt den „Marschhalt Sek I“ für beendet und führt ein neues „Sounding Board“ ein. Die CVP Basel-Landschaft fordert, dass es in der Bildungspolitik nun vorwärts geht: Kompetenzen müssen klar geregelt, Strukturen vereinfacht und Unsicherheiten beseitigt werden!

Die CVP anerkannt, dass der „Marschhalt Sek I“ in einer Zeit der Unsicherheit Diskussionen, Austausch und Vernetzungen der verschiedenen Gruppen im Bildungsbereich ermöglichte. Durch den informellen und situativen Austausch in der ergebnisoffenen Arbeitsgruppe konnte das Gesprächsklima verbessert und Erkenntnisse gewonnen werden.

Der „Marschhalt Sek I“ ist Geschichte – die CVP fordert nun „Vorwärts marsch!“. Es gilt, das Baselbieter Bildungssystem für die Zukunft zu rüsten. In der heutigen Landratssitzung haben die CVP-LandrätInnen dazu zwei Vorstösse eingereicht:

Postulat „Vitaler Bildungsrat“: Der Regierungsrat soll die Beibehaltung des Bildungsrates prüfen und berichten. Dies unter Berücksichtigung einer Zusammensetzung, in welcher die verschiedenen Akteure im Bildungsbereich vertreten und die Entscheidungskompetenzen vor allem auch hinsichtlich finanzieller Folgen neu geregelt sind. Eingereicht von CVP-Landrätin Christine Gorrengourt. Das Postulat finden Sie hier

Postulat „Entschlackte AKK-Struktur“: Der Regierungsrat soll die Strukturen der AKK (Amtliche Kantonalkonferenz der Lehrerinnen und Lehrer) überprüfen und vereinfachen. Eingereicht von CVP-Landrat Pascal Ryf. Das Postulat finden Sie hier