09.02.2017 / Communiqués / /

Rücktritt als Parteipräsident der CVP Basel-Landschaft

Es ist kein Geheimnis, dass ich mich schon seit früher Jugend sowohl für die regionale wie auch für die nationale Politik interessiere. Über die Jahre hinweg ist aus Interesse mehr und mehr eine veritable Leidenschaft geworden. Im Alter von 24 Jahren folgte mit meiner Wahl in den Vorstand der CVP Basel-Landschaft ein entscheidender Schritt. Seither versuche ich mich mit grossem Enthusiasmus und viel Engagement für die Partei einzusetzen. Vor drei Jahren wurde ich nach einer zweijährigen Amtszeit als Vizepräsident als Nachfolger von Sabrina Corvini-Mohn an die Spitze der Partei gewählt.

Nach begeisternden und bewegenden drei Jahren als Präsident habe ich mich nun dazu entschlossen, per Ende März von meinem Amt zurückzutreten. Der Grund für diesen Entscheid ist eine neue berufliche Herausforderung, der ich mich widmen darf. Seit Jahren bin ich für die Warenhauskette Manor tätig. Seit Sommer 2015 durfte ich in die Direktion eines Warenhauses der Kette wechseln und per Januar 2017 erhielt ich nun die Möglichkeit, in der Direktion Retail als Projektleiter für strategische Projekte mehr Verantwortung zu übernehmen.

Aufgrund der damit einhergehenden zeitlichen Mehrbelastung sehe ich den Zeitpunkt für gekommen, mein CVP-Präsidium abzugeben. Mein Präsidialamt habe ich mit viel Herzblut und Leidenschaft ausgeübt und war stets bestrebt, in den einzelnen Sektionen Präsenz zu zeigen. Aufgrund meiner neuen beruflichen Funktion sehe ich meine Ansprüche an das Parteipräsidium der CVP Basel-Landschaft nicht mehr als realisierbar an.

Der Rückblick auf die vergangenen Jahre erfüllt mich mit Freude – aber auch mit Zuversicht für das, was uns noch bevorsteht. Herauszuheben gilt es sicherlich das Wahljahr 2015: Bei den Landratswahlen 2015 konnten wir nicht nur an Wählerstimmen und beinahe einen neunten Sitz zulegen, sondern uns auch mit Anton Lauber über das mit 41‘000 Stimmen beste Wahlresultat in den Regierungsrat freuen. Allen Unkenrufen zum Trotz konnte gleichen Jahres im Oktober auch der Nationalratssitz von Elisabeth Schneider-Schneiter mit einem Glanzresultat gehalten werden.

In Kürze wird unsere interne Personalfindungskommission ihre Arbeit auf der Suche nach einer Nachfolgerin bzw. einem Nachfolger aufnehmen, welche/r die Partei auf die kommenden Wahlen 2019 einstimmen darf.

Ihnen allen sei herzlich gedankt für die tolle Unterstützung über die Jahre hinweg und für das Engagement, dass Sie für die CVP Basel-Landschaft an den Tag gelegt haben. Ich habe die Arbeit mit Ihnen sehr geschätzt und hatte grosse Freude mit Ihnen zu arbeiten. Ein besonderer
CVP Basel-Landschaft 4410 Liestal

Tel. 077 482 87 57 cvp-bl@cvp-bl.ch www.cvp-bl.ch
Dank gilt auch meinen Vorstandskolleginnen und – kollegen. Meine Nachfolgerin bzw. mein Nachfolger wird eine bestens eingespielte Partei übergeben, in dem die internen Prozesse klar geregelt sind und sich auch die Parteifinanzen solide präsentieren.

Persönlich freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich als CVP-Landrat und Wirtschaftsrat erhalten bleiben werde.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen und sende Ihnen beste Grüsse

Herzliche Grüsse
Marc Scherrer