12.02.2017 / Communiqués / /

Ein klares Ja zum NAF

Die CVP Basel-Landschaft ist erfreut über die Annahme der beiden nationalen Vorlagen zum „Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds“ und zur erleichterten Einbürgerung für die Drittgeneration. Enttäuschung herrscht über die Ablehnung der Unternehmenssteuerreform III.

Eine verpasste Chance

Die Schweizer Stimmbevölkerung hat sich am heutigen Sonntag gegen die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Schweiz entschieden. Damit sind nun auch viele Arbeitsplätze in der gesamten Schweiz gefährdet. Der CVP Basel-Landschaft ist es daher ein Anliegen, dass möglichst rasch eine alternative Lösung ausgearbeitet wird, sodass die Schweiz für die Unternehmen attraktiv bleibt und die Arbeitsplätze gesichert werden können.

Ja zum NAF

Durch das heutige Ja zum Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds werden die Mittel zum Ausbau und Erhalt der heute überlasteten Strassen in der Schweiz, zukünftig in der Verfassung verankert und gesichert. Die CVP Basel-Landschaft begrüsst diese Annahme, denn sie wird die Schweiz stärken.

Ja zur erleichterten Einbürgerung für die Drittgeneration

Über die Zustimmung zur erleichterten Einbürgerung für die dritte Generation ist die CVP Basel-Landschaft froh. Denn viele derjenigen, die davon profitieren werden, sind in der Schweiz sehr gut integriert und sollten die Möglichkeiten erhalten, einfacher in ihrer Heimat mitbestimmen zu können und Verantwortung zu übernehmen. Gleichzeitig bleiben die Voraussetzungen aber immer noch genug hoch, um denjenigen, die nicht gut integriert sind, das erleichterte Verfahren zu verwehren.